Förderverein pro Walsersiedlung St. Martin und Calfeisental
Generalversammlung
Arbeitstag
literarische Bergwandung mit Edition-Unik-Autoren

Besucher

Heute 17

Gestern 52

Woche 328

Monat 1162

Insgesamt 163663

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

  

  

Der Förderverein Pro Walsersiedlung St.Martin und Calfeisental sichert die Existenz des Walserdörfchens und seiner Kultur.

Auf Anregung von Christian Lampert ist der Verein Pro Walsersiedlung St.Martin und Calfeisental entstanden. Von Anfang an ging es um die Sicherung der Existenz des Dörfchens für die Zukunft, wie auch um die kulturelle Förderung der Walsergeschichte.

Ein erstes grosses Vorhaben des Vereins war die Unterstützung des Wasserbauprojekts mit einer modernen Wasserversorgung, einer leistungsfähigen Löschwasserversorgung sowie eines Wasserkraftwerks. Der Vereinsvorstand leistete dafür die organisatorische Arbeit und vermittelte Sponsoren.

Zahllos sind die durch den Verein vermittelten- kulturellen Angebote. Führer fürs Walserdörfchen und das weitere Calfeisental stehen bereit. Eine Diasschau ermöglicht dem eiligen Besucher einen Einblick.
Erstellt wurde der Rundwanderweg zur Weltrekordfichte und zum Walserfriedhöfli. Finanziell und ideell beteiligt sich der Verein jeweils an den Freilichtspielen in St.Martin.

Wichtig ist dem Verein die gute Verankerung von-St.Martin im gesamten Umfeld. Der Verein ist Mitglied bei der Walservereinigung Graubünden und der Vereinigung der Museen im Sarganserland.

Der Verein organisiert vielfältige kulturelle Angebote und Leistungen zugunsten der Walsersiedlung und des Tales (Kino, Heuet, Führungen, Lesungen, Sanierung und Betrieb der Vorderer Hütte usw.) Das Dörfchen gehört einem breit abgestützten Aktionariat. Der Verein ist mit einer Aktie beteiligt. Ein von den Eigentümern bestimmter Geschäftsführer ist für den Betrieb der Gastronomie zuständig.